Ausleihe Kleinbus

Das Protestantische Dekanat Zweibrücken unterhält einen 9sitzer Kleinbus, der in erster Linie der Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat zur Verfügung steht, vorrangig der Ev. Jugendzentrale.

Der Bus kann von Gemeinden, haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Evangelischen Landeskirche der Pfalz, kirchlichen Gruppen und anderen gemeinnützigen Organisationen entliehen werden.

Ausleihe über: dekanat.zweibruecken@no-spamevkirchepfalz.de oder  Tel.: 06332/7 35 43

Der Entleiher zahlt für jeden gefahrenen Kilometer 0,75 Euro. Dies beinhaltet Kraftstoffkosten und Versicherung. Der Bus muss getankt übergeben werden. Ausgaben für Diesel sind im Fahrtenbuch einzutragen. Sie werden vom Endbetrag der Rechnung abgezogen. Das Fahrzeug darf nur von Personen im Alter von 23 – 65 Jahren gesteuert werden.

Für den Bus ist eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro Selbstbeteiligung, eine Teilkaskoversicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung, sowie eine Insassenversicherung abgeschlossen. Im Falle eines selbst verschuldeten Unfalls sind vom Entleiher die Selbstbeteiligung sowie die höheren Versicherungskosten im ersten Jahr bei einer eventuellen Rückstufung zu tragen. Bei vorsätzlich herbeigeführter Beschädigung haftet der Entleiher in vollem Umfang.

Vor der Rückgabe hat der Entleiher den Bus einer Innenreinigung - falls erforderlich auch einer Außenreinigung – zu unterziehen. Ansonsten wird eine Reinigungspauschale von 25 Euro erhoben. Aufgetretene Mängel sind den Mitarbeitern der Jugendzentrale anzuzeigen.

 

Die Jugendzentrale ist berechtigt, eine schon gegebene Nutzungszusage bis zu sieben Tagen vor Abholung des Busses zurückziehen. In diesem Fall, wie auch im Falle eines reparaturbedingten Ausfalls des Busses, hat der Nutzer keinen Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug.